Category Archives: Band II.3 – Leben und Organismus

Band II.3 – Leben und Organismus

U1_Jonas_NN Leben und Organismus

Herausgegen von Jens Peter Brune und Jens Ole Beckers.
Freiburg i.Br. (Rombach) 2016, ca. 800 S.

Der vorliegende Band versammelt unter dem Titel Leben und Organismus Vorlesungen und Texte von Hans Jonas, die einen wesentlichen Ausschnitt aus rund 25 Jahren akademischer Arbeit widerspiegeln. Es handelt sich bei ihnen nicht allein um Zeugnisse der Reifung jener Gedanken zur philosophischen Biologie, die sich  schließlich 1966 in Jonas’ naturphilosophischem Hauptwerk The Phenomenon of Life: Toward a Philosophical Biology (dt. Organismus und Freiheit. Ansätze zu einer philosophischen Biologie, 1973) niedergeschlagen haben. Sie legen auch offen, wie früh Hans Jonas bereits entscheidende Ideen und Argumentationsmuster des  späteren Werkes vor Augen standen. Ihre Lektüre bietet zahlreiche Aufwärmübungen für das große philosophische Ringen um eine originäre Theorie des Lebens und des Organismus, fallen sie doch in jene Schaffensperiode, in der seine wichtigsten naturphilosophischen und wissenschaftskritischen Publikationen entstanden.

Die Mühen kleinteiliger, textnaher Rekonstruktion nicht scheuend, findet hier die Auseinandersetzung mit philosophiehistorisch einschlägigen Positionen auf kürzerer Distanz statt, als es die in den veröffentlichten Essays vielfach antithetisch bemühten klassifikatorischen Großtermini wie Idealismus und Materialismus, Dualismus und Monismus, Ontologie und Phänomenologie erlauben. Insofern dokumentieren die in diesem Band edierten Vorlesungen nicht lediglich einen ausgewählten Teil von Jonas’ Lehrtätigkeit, sondern beleuchten den Hintergrund einer Werkgeschichte, in der Organismus und Freiheit das wohl wichtigste Etappenziel ist.

Inhaltsverzeichnis
Register